Personal Trainer München - Trainerman. Ich freue mich über Ihren Anruf: 0170 2107874|info@trainerman.de

Achillessehne schmerzt

 

Die Achillessehne schmerzt, was tun?

Bei Sehnenbeschwerden, Sehnenansatzreizungen oder chronisch gereizten Sehnen hilft als konservative Maßnahme exzentrisches Training. Das ist ein spezielles Krafttraining, bei dem der bremsende Weg (exzentrische Phase) einer Wiederholung betont wird. Der überwindende Teil (die konzentrische Phase) der Wiederholung spielt keine Rolle. Dementsprechend finden sich diverse Trainingsanleitungen im Netz. Viel zu häufig mit Fehlern, die auf Grund von Missverständnissen oder Fehlinterpretationen entstehen.

Falsches Beispiel

Zur Erklärung soll ein Beispiel dienen:

Die Grundproblematik ist eine Achillessehnenreizung, die Behandlungsmethode ein exzentrisches Training. Die Anweisung lautet: „Stelle Dich mit einem Fuß mit dem Ballen auf eine Treppenstufe. Drücke Dich nach oben in den Hochzehenstand. Dann folgt die exzentrische Phase, nämlich das Absenken. Mach dies langsam und bis komplett nach unten.“

Nun stellt sich zu Recht die Frage, was denn nun der Unterschied zum normalen auxotonischen Training (bremsender und überwindender Weg sind gleich belastet) sein soll? Keiner, deshalb ist diese Ausführung nicht zielführend.

Exzentrisches Training bedeutet ja eben, dass es so schwer sein muss, dass der konzentrische Weg zu schwer ist. Also nicht geschafft werden kann. Somit muss der konzentrische Weg unterstützt werden. Erst dann folgt der wahre exzentrische Reiz. In der exzentrischen Phase hat jeder deutlich mehr Kraft als in der überwindenden Phase. Es geht nun darum, so viel Gewicht zu verwenden, dass tatsächlich das Bremsen schwer wird. Und hier liegt bei ganz vielen Erklärungen und Beispielvideos der Fehler.

Korrekt

In diesem konkreten Beispiel muss die Anweisung wie folgt lauten: „Nimm soviel Zusatzgewicht, dass Du es nicht mehr schaffst, Dich einbeinig hoch zu drücken. Stelle Dich mit beiden Füßen mit den Ballen auf eine Treppenstufe. Drücke Dich nach oben in den Hochzehenstand.

Achillessehne schmerzt

Löse ein Bein. Jetzt folgt die exzentrische Phase, nämlich das Absenken. Mach dies einbeinig, langsam und bis komplett nach unten. Stelle das andere Bein wieder auf und drücke Dich beidbeinig zügig wieder hoch. Both up, one down.

Achillessehne schmerzt

Wiederhole das für 8-15 Wiederholungen und 3 Sätze täglich für bis zu 12 Wochen.“
Sehnenbeschwerden und exzentrisches Training – nun ist der Zusammenhang hergestellt. Der Reiz für die Sehnenstruktur ist hoch genug, um eine Anpassung zu erzielen. Am häufigsten betroffen sind Achillessehne, Patellarsehne und Bicepssehne.

Viel Spaß beim Training und bleibt verletzungsfrei.

Jochen Steinmaier, Ihr Trainerman. Personal Training München – gesund trainieren.

Weiterempfehlen:
2018-03-20T20:50:26+00:00

About the Author:

Sportlehrer, Sporttherapeut, Personal Trainer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WhatsApp chat