Personal Trainer München

 

gesund trainieren

Kundenmeinungen

 

zu den Laufkursen, zum Gruppentraining und zu meinem Personal Training München

 

Vielen Dank für Euer Feedback!

Personal Trainer München

Preise

Personal Trainer München Jochen Steinmaier

Hier finden Sie viele weitere Informationen

wie Inhalte, Schwerpunkte, Orte und

die Preise

für mein Personal Training in München

sowie für das beliebte Gruppentraining

und für die „mehr als nur Laufen“-Laufkurse,

die in den schönen Münchner Parks stattfinden.

21 Bewertungen mit 5 von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐ bei Facebook und Google

Gesundheit, Ernährung und Sport

Ich möchte einen kleinen Einblick meiner Sicht der Dinge auf das Thema Gesundheit geben und die Eckpfeiler Ernährung und Sport betrachten.
Es mag komisch sein, dass grade ich als Personal Trainer, Coach und Sportlehrer eine solche Meinung vertrete. Nun, das kommt eben raus wenn man sich jahrelang kritisch mit dem Thema auseinandersetzt.

Zunächst zur Ernährung und zum Thema Diäten:

Und immer wieder gibt es eine neue Diät zur Gewichtsreduktion, wieso gibts nur soviele? Na logisch-weil keine funktioniert! Es ist doch so einfach. Es gibt hier in unserer Gegend, und da könne wir einfach nur froh und dankbar sein, Essen in Hülle und Fülle und wir müssen im Gegenzug so gut wie nix dafür tun! Gut wenn Euer Gang zum Kühlschrank 10km dauert, will ich nix gesagt haben.

Aber stattdessen werden abenteuerliche Ideen geschmiedet. Sowohl im Sinne der Diäten als auch hinsichtlich der gesunden Ernährung. Von Steinzeitdiät, Übersäuerung und Superfood. Von Vegan muss es sein und ohne Vitamine aus der Pulle geht es nicht, und Gluten ist partout schlecht und Zucker sowieso und selbstverständlich auch die Milch. Und das Wasser braucht Informationen, das Bier hat zuviele, das panierte Schnitzel ist schlimm und abends darf man das nicht mehr essen. USW,usw,… Es wird nicht besser, all die Ideen sind unwissenschaftlich.

Es ist vieles erlaubt, aber von allem eben etwas weniger. Nicht ganz so den Bauch vollstopfen, etwas mehr Aktivitäten in den Alltag einbauen. Fakt ist, dass, wenn in einem Land die Qualität des Trinkwassers steigt, sich die hygienischen Bedingungen verbessern und im Essen keine Scherben drin sind, die Lebenserwartung drastisch steigt. Der Rest ist zunächst ein Luxusproblem. Hätten wir, wie anderswo auf der Welt, Lebensmittelknappheit und Hunger, wären wir wir froh um jedes panierte Schnitzel.

Ein weiteres Phänomen beim Thema Essen ist das weglassen von Kalorien. Was für ein Widerspruch! Sinn und Zweck des Essens ist es doch sich Kalorien zu zuführen. Aber wenn der Körper ständig mit Scheinkost veräppelt wird, kann das nicht funktionieren. Drum lasst es Euch schmecken, kocht Euch was leckeres Gescheites und haut euch nicht den Bauch so übermäßig voll. Guten Appetit

Und Sport an sich, wie sehe ich den?

Sport heute kann der Ausgleich für fehlende Bewegung sein, die früher da war um das täglich Leben überhaupt zu meistern. Sport bzw Training kann Stress abbauen. Oder einfach ein Hobby sein, das Spaß macht. Anderen bringt er die sozialen Kontakte, die wir als Sozialwesen brauchen. Sport kann in der Prävention Probleme vorbeugen. Und im Rahmen der Sporttherapie und Rehabilitation hilfreich sein, um Beschwerden zu lindern und um nach einer Verletzung wieder Kraft aufzubauen. Aber er ist nicht die Lösung für alles und jeden.

Neulich kam eine wunderbare 85jährige Patienten zu mir, die unglücklich gestürzt ist und sich den Unterarm gebrochen hat. Fast schon entschuldigend sagte sie zur Begrüßung, dass sie noch nie in ihrem Leben Sport gemacht habe und nicht wisse, ob sie das mit den Übungen könne. Ich sagte zu ihr: Glückwunsch, da haben sie alles richtig gemacht. Wenn ich mit 85 so aussehe wie sie, dann kann ich froh sein. Sport ist auch nicht die Empfehlung für alle und kann auch nicht alles, und ist demnach auch nicht immer gesund. Es gibt sie, die absoluten Sportmuffel. Und wenn die Freizeitbeschäftigung Sport zu Stress ausartet statt ihm entgegenzuwirken, dann funktioniert das nicht.

Ohne Frage, ein Lebewesen wie der Mensch eines ist, muss sich bewegen, um nicht zugrunde zu gehen. Aber das, was erwiesener Maßen nötig ist, um nicht früher zu sterben als ohne Bewegung, kann man kaum Sport nennen.

Mein Leitsatz lautet deshalb: “Ich behaupte nicht, dass Sport gesund ist, aber wenn jemand Sport machen will, dann möglichst gesund.” Denn das viel größere Problem ist doch, dass man sich mit falscher Bewegungsqualität seinen Körper kaputt macht. Ich denke da z.B. an die durch die Parks stampfenden Jogger und die Freeleticsjünger, die ihren Idolen nachhecheln, ohne zu wissen, was sie sich antun. Selbst wenn die Qualität gut ist, ist die Quantität das nächste Problem. Denn dass Leistungssport an sich nicht gesund ist, weiß auch jeder.

Alles in Maßen, das ist, wie so oft, die richtige Wahl.

Viel Spaß beim Bewegen und lasst Euch das Essen schmecken.

Euer Personal Trainer München Trainerman