Loading...
Krafttraining2020-08-07T10:48:37+00:00

Krafttraining

 

Sie profitieren

Training individuell angepasst

Ich passe das Training an Ihre Vorraussetzungen an. Ganz egal ob Sie jung und kräftig oder mit Schmerzen im Rentenalter sind. Ein „Training Zuhause“ lässt sich recht einfach umsetzten, weil es nur wenig Platz und Material benötigt. Vertrauen Sie auf über zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Sport, Training und Therapie.

Medizinisch indiziertes Training

Ihr Arzt empfiehlt Krafttraining? Zu Recht! Es ist ideal geeignet zur Behebung von orthopädischen Problemen wie z.B. Hüft-, Knie-, Nacken- oder Rückenschmerzen. In der Sporttherapie wird Krafttraining angewandt nach Bandscheiben-, Kreuzband-, Frozen Shoulder- und vielen weiteren Operationen. Aber ebenso häufig wird Krafttraining als konservative Methode ausdrücklich empfohlen, denken Sie an Arthrose und Osteoporose. Das Problem ist dann die praktische Umsetzung. Denn es findet kein Krafttraining statt, es werden lediglich Übungen gemacht. Immer wieder nur Übungen, kein Training. Somit kein gePLANtes Vorgehen, keine Steigerung, keine Kaftentwicklung. Dafür neue Übungen. Wir ändern das.

.

Allgemeines Gesundheitstraining

Krafttraining kann unglaublich viel. Wählt man die weltbesten Übungen, so vereint das Krafttraining die Komponenten Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination (In Summe: die Kondition). Das Wissen um die Trainingsmethoden und Belastungsdosierungen ist von großer Wichtigkeit, denn hier werden die Grundlagen für das ganze Leben geschaffen. Vor allem im Alter ist die fehlende Kraft unser größtes Problem. Denn der Kraftverlust setzt bereits mit ca 30Jahren ein und schleichend werden wir schwächer. Krafttraining als Einzahlung ins Rentenalter ist ein phänomenaler Wert.

Sportartspezifisches Training

Hier geht es um die Leistungssteigerung in Ihrer Sportart, z.B. Tennis, Golf, Schwimmen, Laufen, Triathlon, Hindernislauf, Fußball, Basketball, Handball, Leichtathletik usw. Es gibt massgeblich zwei Faktoren, die Sie in Ihrer Sportart besser werden lassen. Sie trainieren die allgemeine Fähigkeit „Kraft“, um insgesamt Stärker zu werden. Sie werden Stärker, um schneller zu schwingen, schneller zu laufen, schneller zu sprinten, Stärker für Ihre Gegner, Stärker, um sich mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht zu verletzen. Dann üben Sie Ihre Sportart, um technisch immer besser zu werden und um Ihre neu gewonnene Kraft spezifisch einzusetzen. Achtung: das nach wie vor praktizierte sportartspezifische Krafttraining funktioniert nicht!

Monatstarife

 

individuelles effektives Krafttraining

Sie wünschen das volle Programm? Keine halben Sachen, volle 3 Trainingseinheiten bis zu 1,5 Stunden pro Woche. 4 Wochen lang. Schnellstmöglicher Trainingserfolg, da sich Fehler erst gar nicht einschleichen können. Besonders empfehlenswert für Einsteiger für den ersten Monat oder die ersten beiden Monate. Da lohnt sich der Monatstarif allemal – schon zum Ende der zweiten Woche.

Fragen Sie nach Ihrem passenden Monatstarif bei zwei oder nur einer Einheit pro Woche. Sie wollen mit Ihrem Freund oder Partner trainieren? Auch hierfür habe ich passende Monatstarife.

Monatstarif Krafttraining

Komplettes Monatspaket mit 3 Trainingseinheiten pro Woche

 

Bitte beachten Sie, daß der Preis für 4 Wochen gilt. Dies entspricht im Idealfall 12 Trainingseinheiten. Je Einheit bis zu 1,5 Stunden. Eine vernünftige, komplette Trainingseinheit benötigt diese Zeit!

Individuelles

Training

Monatstarif Krafttraining

€550/Monat

Ohne jegliche Vertragsbindung

Ich freue mich über Ihre Anfrage für individuelles Training im Monatstarif.

Ihr Name
Ihre Emailadresse
Betreff

Ihre Nachricht

Sie wollen explizit einzelne Einheiten buchen? Um alle Übungen zu lernen? Um Fragen zur Trainingsplanung zu klären?

 

Preis für eine Einheit

Individuelles

Lehren und Beraten

Experte für Krafttraining

€110/90min

Ohne jegliche Vertragsbindung

Ich freue mich über Ihre Anfrage für individuelles Training.

Ihr Name
Ihre Emailadresse
Betreff

Ihre Nachricht

Effektives Krafttraining

Gründe für professionelles, individuelles Training

Im Alltag dominieren häufig die einseitige Belastungen, die auf den Körper einwirken. Im Laufe der Zeit können diese Belastungen Probleme verursachen. Dies kann die Arbeitshaltung im Büro genauso sein wie häufiges Autofahren oder ähnliches.

Für den Profisportler gilt im Prinzip vergleichbares. Der Tennisspieler braucht zu seiner relativ einseitigen Tätigkeit ebenfalls einen Ausgleich durch Krafttraining, um nicht frühzeitig durch orthopädische Beschwerden ausgebremst zu werden. Mehr noch. Krafttraining macht den Sportler direkt Leistungsfähiger für seinen Sport. Das ist auch der Grund weshalb Anatole Steroide zum Einsatz kommen. Demzufolge gibt es im heutigen Leistungssport kaum einen Profi, der nicht mit Krafttraining stärker werden möchte, um besser für seinen Sport zu werden, um widerstandsfähiger zu werden und um Beschwerden im Keim zu ersticken versucht. Fußballer, Handballer, Basketballer, Leichtathleten, Boxer, Formel 1 Fahrer, Skifahrer, Tennisspieler, Triathleten und so weiter. Die Liste ließe sich noch weiter fortsetzen. Genauso versuchen Schauspieler, Entertainer, Musiker und Manager ihr Leistungsvermögen mit Hilfe von Krafttraining zu steigern, mit dem Ziel, die Berufsbelastung besser wegzustecken.

Die mit Abstand effektivste Methode, ist ein Krafttraining mit der Langhantel. Und mit Bewegungsmustern, die erstens: möglichst viel Muskelmasse involvieren, zweitens: über einen möglichst großen und effektiven Bewegungsumfang ausgeführt werden und die drittens: mit viel Gewicht ausgeführt werden können, bzw viel Entwicklungspotenzial haben. Entwicklung ist hierbei ein sehr passendes Wort, den Kraft und Stärke werden entwickelt. Nicht von heute auf morgen, sondern im Lauf der Zeit werden wir mit entsprechender Steigerung der Last unvermeidlich kräftiger. Das ist ein biologisches Gesetz. Deshalb funktioniert es immer und bei jedem.

Ein effektives Programm zeichnet sich dadurch aus, daß es einfach und hart ist. Das Gegenteil von einfach ist kompliziert. Das Gegenteil von hart ist leicht. Und das was viele machen ist kompliziert und leicht trainieren. Komplizierte Programme beinhalten viele verschiedene Übungen. Dazu womöglich unterschiedliche Trainingspläne pro Trainingstag mit unterschiedlichen Wiederholungsbereichen. Die Idee dahinter ist klar: man muss Übungen variieren, um Fortschritte zu machen. Nein, muss man nicht. Das Gewicht muss erhöht werden, um stärker zu werden. Und das ist alles andere als leicht, dieses Training ist hart. Die Übung bleibt, denn wir haben die besten Übungen bereits ausgesucht. Eine Übungsvariante muss somit schlechter sein. Das Programm ist einfach, das Training selbst ist hart.

Stressabbau

Gerade beruflicher Stress kann durch sportliche Aktivität gesenkt werden. Stress dient ja aus urzeitlicher Sicht der Leistungssteigerung. Aber wenn wir heute bei Stress nur das Telefon lauter auf den Tisch knallen, an statt wie früher dem Säbelzahntiger zu entkommen oder zu kämpfen, spätestens dann leuchtet es ein, dass die Stressfaktoren anderweitig abgebaut werden sollten.

Training als Therapie

Auch bei orthopädischen Problemen wie z.B. Rückenschmerzen, wird häufig ein Krafttraining empfohlen, um die passiven Strukturen des Rückens (wie z.B. die Bandscheiben oder die Wirbelgelenke) zu entlasten. Doch kaum einer weiß, was wirklich gemacht werden sollte. So viel sei verraten, die Bauchübungen in Rückenlage sind es nicht.

Ein weiterer Grund, um ein individuelles Training zu buchen, könnte ein sportliches Event sein, das einer gezielten Vorbereitung bedarf. Das kann ein Marathonlauf, ein Triathlon, ein Hindernislauf oder die Besteigung des Kilimanjaro sein. So hilft eine gute Vorbereitung auf die extreme Belastung beim „Berge bezwingen“, die auftretende Belastung besser wegzustecken.

Ein gutes Krafttraining mit der Langhantel hilft die Trittsicherheit zu erhöhen und damit Verletzungen vorzubeugen. Übrigens ist das Krafttraining hervorragend auch für ältere Menschen geeignet. Erstens sind selbst im hohen Alter immense Fortschritte zu erzielen, zweitens ist die Sturzprophylaxe ein Thema der Kraft und Balance und erhöht massiv die Lebensqualität. Irgendein Krafttraining, z.B. sitzend (in einem Gerät) ausgeführt, erfüllt die Kriterien für ein „gutes Krafttraining mit der Langhantel“ bei weitem nicht. So ist beispielsweise der Faktor Balance bei der sitzenden Übung nicht vorhanden.

Sie sehen, die Möglichkeiten und Gründe sind recht vielfältig. Zu unrecht wird „Personal Training“ reduziert auf Gewichtsreduktion, „Besser Aussehen“ und Fitness. Um die Qualität des „Personal Trainings“ wirklich hoch zu halten, leuchtet es ein, dass ein Wochenendseminar zur Erlangung eines Trainerscheins nicht ausreichen kann, um professionell und gewissenhaft zu arbeiten.

Ihnen ist vielleicht aufgefallen, dass ich im letzten Abschnitt zum ersten Mal „personal training“ geschrieben habe und das in Anführungszeichen. Ich möchte diese Begrifflichkeit nicht mehr verwenden, da es in dieser Branche zu viele ungute Beispiele gibt. Auch das war ein Grund die Seite zu überarbeiten.

Hervorragende Qualifikation und Erfahrung

Ich bin ausgebildeter Sportlehrer mit etlichen Zusatzqualifikationen in der Sporttherapie. Die Bedeutung des Krafttrainings für den Menschen kann nicht hoch genug bemessen werden. Lernen Sie die besten Übungen der Welt und alles was dazu gehört. Mein Einsatzgebiet ist seit nunmehr 20 Jahren die orthopädische und traumatologische Sporttherapie sowie das individuelle Training. Hinzu kommt das Vereinstraining mit ganz unterschiedlichen Sportlern und auch das Lauftraining mit ebenfalls völlig unterschiedlichem Klientel.

Jochen Steinmaier, der Trainerman

Weiterempfehlen:
WhatsApp chat