In diesen schwierigen Zeiten benötigen wir Lösungen. Es ist dringend notwendig, den Empfehlungen der Experten Folge zu leisten. Zuhause bleiben, Hände waschen, nicht ins Gesicht fassen und Abstand halten. Ratsam ist allerdings auch: stark bleiben! Wie soll das gehen?

Trainieren zu Hause ist möglich. Der Aufwand an Gerätschaften und Platz ist überschaubar.

Eine Langhantel, ein Rack, eine Bank, evt ein Boden und Gewichtsscheiben sind die erforderlichen Dinge.

Die Langhantel ist das Tool überhaupt. Hier ist eine echte olympische Hantel dringend nötig. Billige Lösungen mit unpassenden Maßen sind ungeeignet. Allein fürs Kreuzheben brauchen wir diese Hantel mit den normierten Scheibengrößen, sodass die Starthöhe korrekt ist. Damit könnt ihr absolut sicher, exakt dosiert und auf Fortschritt trainieren. Damit könnt ihr die seit Jahrzehnten bewährten Grundübungen trainieren. Kniebeugen, Kreuzheben, stehendes und liegendes Drücken und Power Cleans (sowie womöglich noch den Power Snatch). Im Rack können zusätzlich noch Klimmzüge gemacht werden.

Die Langhantel, unser wichtigstes Tool

Dosiert heißt: das zunächst passende Gewicht finden, um dann vonTrainingseinheit zu Trainingseinheit in kleinen Schritten zu steigern. Anders geht es nicht-nicht im Sinne von TRAINING! Vorgestern hast du 3 Sätze à 5 Wiederholungen Kniebeugen mit 90kg gemacht? Dann sind heute 3×5 mit 92,5kg dran! Als Anfänger sind mehrere Monate Steigerungen bei jeder Trainingseinheit möglich. So, nur so, mit mehr Last auf der Hantel steigt unweigerlich meine eigene Kraft.

Wer nicht in der Lage ist, diese Ausrüstung zu beschaffen, kann mit weniger Aufwand “Übungen machen”, sich sportlich betätigen oder wie man das auch sonst nennen mag. Die Liste der Übungen ist unendlich lang. Kniebeugen, Liegestütz, Klimmzüge, Dips, Ausfallschritte, Step-ups, Planks, Sprünge, und Balanceübungen. Kleingeräte als Hilfsmittel wie Schlingentrainer, Gummibänder, Hanteln oder Kettelbells gehören ebenfalls in diese Kategorie. In die Kategorie “Übungen machen”. Das ist sicher besser als nichts zu machen und in Zeiten wie diesen hilfreich. Training ist das nicht.

Man bedenke: wer in der Lage war, zuletzt 150kg für 5wdh im Kreuzheben zu bewältigen, kann sich leicht vorstellen, dass einbeiniges rumänisches Kreuzheben mit der 24kg Kettlebell, nicht in der Lage ist, das Kraftniveau zu halten, geschweige denn es zu verbessern.

Oder: wer zuletzt in der Lage war, 95kg für 5wdh im Bankdrücken zu bewältigen, macht nun 15wdh Liegestütze, wobei vielleicht 60kg wirken. Das kann unmöglich den identischen Effekt haben.

Ich weiß von so vielen Menschen, die sich alles mögliche für Zuhause anschaffen, teilweise richtig teure Gerätschaften. Wenn der Platz da ist (oder geschaffen werden kann), das nötige Kleingeld da ist und die Einsicht gereift ist, dass “Kraft” der wichtigste konditionelle Faktor ist – dann kann ich Euch nur empfehlen: richtet Euch Zuhause ernsthaft ein.

Die Hilfe, die ohne Frage nötig ist, kann Online erfolgen. Nicht so gut wie im Direktkontakt, aber das darf derzeit nicht die Rolle spielen.

Online Training live per Videoanruf, Videos aufnehmen dann verschicken, um sie dann zu besprechen. Tutorials schauen, die entsprechenden Facebook-Gruppen suchen und die richtigen Bücher lesen sind weitere Hilfsmöglichkeiten. Alleine und ohne das nötige Wissen, kann niemand aus dem schier unendlichen Angebot filtern.

Ich kann Euch beraten und Tipps geben, wenn es darum geht, Material kaufen zu wollen.

Bei Fragen zu den besten Tutorials, werde ich Euch die passenden Links schicken. Genauso wie bei der Bücherberatung.

Das Training, egal ob nun live oder Online, ist sowieso mein wichtigstes Arbeitsfeld.

Bleibt gesund und bleibt stark!

https://www.trainerman.de/online-training/

Weiterempfehlen:
2020-04-04T13:41:36+00:00

About the Author:

Trainer, Sportlehrer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WhatsApp chat